Qigong

Einen Ball halten

Der Begriff Qigong, setzt sich aus "Qi" - was hier Lebenskraft bedeutet - und "gong" zusammen - was mit beharrlichem Üben und Erwerb einer Fertigkeit übersetzt werden kann. Unter Qigong  sind u. a. Übungen  zusammengefasst, die dem Yangsheng, d. h. der Pflege und Kultivierung des Lebens dienen.

 

Qigong hat seinen Ursprung in der daoistischen und buddhistischen Tradition und ist Bestandteil der chinesichen Medizin (TCM). Die Übungen zeichnen sich durch langsame Bewegungen und Ruheübungen (Meditation) aus, die mit Aufmerksamkeit auf den Körper, Vorstellungskraft und im Einklang mit dem Atem ausgeführt werden.

 

Sie dienen der Regulierung von Körper, Seele und Geist und fördern Gesundheit und Wohlbefinden.


Ich schätze es sehr, dass diese sanften Bewegungen in jedem Alter erlernt und praktiziert werden können.